Ich bin partiell perfekt

 

Dieser Satz stammt aus einer Coaching-Situation mit einer Coachee, die auf der Suche nach einem Kompromiss zwischen Leichtigkeit und „100% perfekt“ war.

 

In meinen Coachings ermutige ich meine Coachees, den Wunsch nach Perfektion nicht zu unterdrücken. Perfektion ist etwas Wunderbares! Stellen Sie sich doch nur vor, wie gut sich eine „perfekte“ Flugzeuglandung anfühlt! Ich bin immer wieder dankbar, wenn der Pilot die Landebahn perfekt getroffen hat. Nicht zu weit rechts – nicht zu weit vorne.... einfach perfekt. Wow! Das ist wundervoll! Der perfekte Sonnenaufgang! Der perfekte Schnappschuss!

 

Perfektion zeigen Dinge oder Verhalten, bei denen alles in der Schale liegt:

Leistung, Können, Begeisterung, Phantasie, Anstrengung, Herzblut, Leidenschaft, Achtsamkeit und und und...

 

Ich lade Sie ein, immer wieder in Situationen das „Perfekte“ zu (ver-)suchen.... das erfüllt uns mit großen Gefühlen!

 

Und -

 

Ich lade Sie ein, dass Sie bestimmen, wann und wo und wie viel Perfektion Sie haben möchten. Manchmal alle Fünfe gerade sein zu lassen, der Improvisation zu frönen,

der 80/20 Regel zu folgen oder Nichtperfektes auch gut genug sein zu lassen. Das befreit. Sich besinnen, wertvoll zu sein auch ohne 100%. Das entspannt.

 

Ich wünsche Ihnen Mut Perfektion zu leben und dann auch wieder völlig ausreichend partiell perfekt zu sein.

Ihre Karin Maurer